Categories
Startseite > News > Inhalt

HGH (menschliches Wachstumshormon)



von Alen Hao - Verkaufsleiter von HGH
- Wachstumshormon, GH, ist ein von der Hypophyse produziertes Peptid, das in den Kreislauf eintritt und über den GH-Rezeptor in mehreren Geweben des Körpers wirkt. Der aktivierte GH-Rezeptor liefert einige direkte und andere Effekte indirekt, indem er die Produktion von IGF-1 stimuliert. Ein gewisser Anstieg des GH kann natürlich durch Sport erreicht werden; Größere Steigerungen können durch Injektion erreicht werden.
Injizierbares GH wird typischerweise als lyophilisiertes Pulver in Ampullen bereitgestellt.
Jedes injizierbare GH- Produkt sollte mit dem natürlichen GH identisch sein, das 191 Aminosäuren enthält. Einige Produkte sind jedoch ein billigeres Analogon mit 192 Aminosäuren. Diese Produkte können eine unerwünschte Immunreaktion hervorrufen und sollten nicht verwendet werden.
Erwünschte Wirkungen der Verwendung von Wachstumshormon
Der Gebrauch von Wachstumshormonen kann die Muskelgröße erhöhen, den Stoffwechsel steigern, die Fettmasse reduzieren, den erhöhten Blutdruck senken und die Heilung, die Kraft, die natürliche Testosteronproduktion, die Erholung vom Training, den Schlaf und die wahrgenommene Lebensqualität verbessern. Bei Personen mit Alterungserscheinungen kann es das Erscheinungsbild der Haut verbessern, Osteoporose reduzieren oder rückgängig machen und einige Zeichen des Alterns teilweise rückgängig machen.
All das sind Potenziale und keine Garantien.
Mögliche und wahrscheinlich schädliche Nebenwirkungen von Wachstumshormon Verwendung
Wachstumshormon kann mit guter Sicherheit verwendet werden. Es gibt jedoch mögliche Nebenwirkungen, insbesondere bei hoher Dosierung und insbesondere bei chronischer Hochdosierung.
Die Verwendung von GH kann Insulinresistenz verursachen, Serum-freie Fettsäuren erhöhen und TNF-alpha, Lipoprotein (a) und Fibrinogen erhöhen. Diese Effekte können das kardiovaskuläre Risiko erhöhen.
Zusätzlich kann die Verwendung von Wachstumshormonen Karpaltunnelsyndrom, Tarsaltunnelsyndrom, periphere Neuropathie, kompressive Myelopathie, Wasserretention und Schlafapnoe verursachen. Akne kann gefördert werden. Prolaktin kann erhöht werden. Bei Frauen kann Hirsutismus, Menstruationsstörungen oder Endometriumhyperplasie auftreten.
Von diesen ist der beständigste Effekt die Insulinresistenz. Dies kann im Wesentlichen bei anhaltend höheren Dosen gewährleistet werden.
Andere mögliche nachteilige Nebenwirkungen der GH- Verwendung umfassen eine Zunahme von Hautmarkierungen, ein Ungleichgewicht des Phosphatspiegels, eine Hypervitaminose D, eine Förderung von Arthritis und eine Wachstumsförderung von bestehenden Krebsarten oder Polypen.
Nebenbei bemerkt, während der Anstieg der Hauttags könnte eine Nebensache scheinen, gibt es eine starke Korrelation zwischen mehr als 3 Haut-Tags und ein erhöhtes Risiko von Dickdarmpolypen. Hauttags zu gewinnen kann dann ein Warnsignal sein.
Die Langzeit-GH-Anwendung, bei der die Werte vergleichbar mit denen sind, die bei Akromegalie natürlich auftreten, kann die nachteiligen Folgen dieser Erkrankung hervorrufen. Dazu gehören Diabetes, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Herzvergrößerung, Gelenkverdickung, Arthritis, grobe Gesichtszüge, Vergrößerung der Hände und Füße, dicke Haut, dunkle Haut, chronische Müdigkeit, Impotenz, erhöhte Todesrate durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, erhöhte Sterblichkeitsrate von Krebs und einem zwei- bis vierfachen Gesamtanstieg der Sterblichkeitsrate. Natürlich werden bei Akromegalie hohe GH-Werte jahrelang oder Jahrzehnte lang erfahren, und nicht jeder Mensch mit der Krankheit leidet unter all diesen Wirkungen.
Nach all diesen Aussagen ist GHs Erfolgsbilanz für die Sicherheit im Bodybuilding gut, wenn es in Maßen verwendet wird. Probleme beschränken sich normalerweise auf eine Verschlechterung der Insulinsensitivität und im Allgemeinen auf das Karpaltunnelsyndrom oder andere Neuropathien, die normalerweise bei Beendigung der Anwendung reversibel sind.
Extreme Verwendung, insbesondere über einen längeren Zeitraum, birgt wahrscheinlich erhebliche Gesundheitsschäden und Risiken.
Pharmakologie des Wachstumshormons
Was macht das Wachstumshormon selbst bei höheren Dosen, außer was aus freigesetztem IGF-1 passieren könnte?
Im Skelettmuskel stört GH bei supraphysiologischen Dosen die Insulin-Signalübertragung, verringert die Glukoseaufnahme, erhöht die Fettsäureaufnahme und erhöht die Basalrate der Lipidoxidation (Fettverbrennung).
Insgesamt fördern die Effekte Anabolismus und eine metabolische Verschiebung in Richtung Fettverbrennung über Glukoseverbrennung.
Bei supraphysiologischen Dosen erhöht GH auch die Lipidspeicherung innerhalb der Muskelzellen, was eine nachteilige Wirkung ist, die in einem gewissen Ausmaß Lipotoxizität ergibt. (Nur Fettzellen sind in der Lage, wesentliche Mengen an Lipiden ohne Selbstverletzung und Stoffwechselstörung zu speichern.)
Bei normalen GH-Werten ist die Geschichte im Muskel weitgehend die gleiche wie oben, außer dass normale GH-Spiegel tatsächlich die normale Insulin-Signalgebung unterstützen, anstatt sie zu beeinträchtigen, und keine abnormale Lipid-Speicherung verursachen.
Im Fettgewebe erhöht GH die Lipolyse, verringert die Lipogenese, verringert die Glukoseaufnahme und verringert die lokale Aktivität von Corticosteroiden durch Herunterregulierung von 11βHSD1. Ein Teil des Anstiegs der Lipolyse scheint von der Hochregulierung der adipösen β2- und β3-Rezeptoren auszugehen.
All dies hilft beim Fettabbau oder bei der Aufteilung der Nährstoffe in Richtung Muskelaufbau. Darüber hinaus scheint der Anstieg der freien Fettsäuren im Serum, der durch erhöhte Lipolyse verursacht wird, der Mechanismus von GH zur Steigerung des Muskelanabolismus zu sein. Wenn dieser Anstieg der freien Fettsäuren blockiert ist, erhöht GH nicht mehr Muskelanabolismus.
In der Leber stimuliert GH die Umwandlung von Glykogen in Glukose, beeinträchtigt die Insulinsensitivität und reduziert dadurch die Glukoseaufnahme, erhöht die Aufnahme von Triglyceriden, erhöht die Speicherung von Triglyceriden und erhöht die Produktion von VLDL ("schlechtes Cholesterin").
Sowohl im Muskelgewebe als auch in der Leber stimuliert GH die Produktion von IGF-1. Von der Leber produziertes IGF-1 liefert eine systemische Wirkung; Es wird angenommen, dass der Effekt von IGF-1, der im Muskel produziert wird, hauptsächlich lokal ist.
Pharmakologie von IGF-1
Im Skelettmuskel stimuliert IGF-1 die Glukoseaufnahme, die entgegengesetzte Wirkung des Wachstumshormons selbst. Es fördert auch die Proteinsynthese, reduziert den Katabolismus, verringert den Abbau von Glykogen und kann die Anzahl der Kerne pro Muskelzelle erhöhen, indem es die Proliferation und Fusion von Myoblasten fördert.
Dieser letzte Teil ist, wie GH oder IGF-1 Gebrauch Potenzial für Muskelgröße tief beeinflussen kann.
Im Fettgewebe hat IGF-1 eine relativ geringe Wirkung. Es scheint die Lipolyse oder Lipogenese nicht zu beeinflussen. Während IGF-1 alleine die Magerkeit unterstützen kann, wirkt sich dies hauptsächlich auf den Muskel- und Gesamtstoffwechsel aus, nicht auf die direkte Wirkung auf die Fettzellen.
In der Leber hat IGF-1 eine eher geringe Wirkung, da die Leber wenige IGF-1-Rezeptoren aufweist. Die hauptsächliche Beteiligung der Leber an IGF-1 besteht darin, sie als Antwort auf GH zu produzieren und nicht als Antwort darauf.
Lagerung, Rekonstitution und Injektion von GH
Nicht rekonstituierte Wachstumshormonfläschchen sollten im Allgemeinen unter Kühlung gelagert werden, können jedoch für kurze Zeit, beispielsweise während des Versands, bei Raumtemperatur gehalten werden.
Phiolen mit GH werden mit einer geeigneten Menge von bakteriostatischem, sterilem oder sterilem Salzwasser zur Injektion rekonstituiert. Zum Beispiel kann ein 8 IE-Fläschchen bequem mit 0,8 ml oder 1,0 ml Wasser verdünnt werden. Im ersten Fall liefern jeweils 0,1 ml, die auf einer Insulinspritze mit "10 IU" markiert sind, 1 IE GH. Dies würde eine einfache Berechnung für jede Einspritzmenge ermöglichen.
Andere Mengen an Wasser, wie beispielsweise 1,0 ml, können ebenfalls verwendet werden.
Ein Problem bei der Verwendung kleiner Wassermengen kann sein, dass nach dem Ziehen alles mögliche aus einer Ampulle ein wesentlicher Prozentsatz davon verbleibt, was zu einem signifikanten Verlust von GH führt. Der Verlust kann etwa 10% betragen.
Eine Lösung ist folgende: Rekonstituieren Sie Ihr nächstes Fläschchen, indem Sie zuerst die benötigte Menge Wasser in das fast leere Fläschchen geben, dieses dann ziehen und schließlich zu dem neuen Fläschchen hinzufügen. Dadurch wird fast das gesamte verbleibende GH auf das neue Fläschchen übertragen. Um den daraus resultierenden Dosierfehler muss man sich keine Sorgen machen: Mit der Zeit wird alles ausgemittelt.
Wenn diese Methode nicht anspricht, besteht eine andere Lösung darin, eine größere Menge Wasser zur Rekonstitution zu verwenden. Zum Beispiel können 2,4 ml Wasser für ein 8-IE-Fläschchen verwendet werden. Jede 0,3 ml Injektion liefert dann 1 IE. Und wenn die letzten 0,1 ml nicht aus der Ampulle entnommen werden können, sind dies nur etwa 4% Verlust. Das ist immer noch eine Verschwendung, aber im Vergleich zur Rekonstitution mit weniger Wasser ist es viel weniger.
Rekonstituierte Durchstechflaschen sollten immer gekühlt werden, obwohl eine Durchstechflasche, die versehentlich für einen Tag bei Raumtemperatur gelagert wurde, nicht verworfen werden muss, wenn sie völlig sicher ist, dass sie steril ist.
Die Injektion erfolgt typischerweise mit einer Insulinspritze und ist intramuskulär (IM) oder subkutan. Als persönliche Meinung ist IM besser, da die Lieferung ein wenig schneller ist, besser passende natürliche Freisetzung von GH. Intravenöse Injektion bietet natürlich noch schnellere Lieferung, aber als persönliche Meinung ist die zusätzliche Mühe nicht wert. Wenn es persönlich bequem ist, ist es eine andere Option.
Rötung und Schwellung in Reaktion auf GH-Injektion?
Rötung und Schwellung sollten nicht an einer Wachstumshormon-Injektionsstelle auftreten. Das heißt, mit einem legitimen, sterilen GH wird ein sehr kleiner Prozentsatz von Injektionen auf eine unbekannte Art und Weise schief gehen, was vorübergehend diese Effekte verursacht. Ein Grund dafür könnte sein, dass die Nadel trotz guter Behandlung einige Hautbakterien im Injektionsvorgang aufnimmt. Wenn die Rötung oder Schwellung nachlässt, sollte ein einzelnes solches Ereignis keinen Verdacht auf das Produkt ergeben.
Wenn es sich um ein Produkt bekannter Qualität handelt, jedoch solche Reaktionen zweimal hintereinander auftreten, sollte das Fläschchen verworfen werden. Es könnte kontaminiert sein.
Wenn es ein Produkt ist, das für Sie neu und unbewiesen ist, dann ist die wahrscheinlichste Erklärung, dass es ein billiges Produkt mit 192 Aminosäuren ist, das niemand verwenden sollte. Eine fortgesetzte Verwendung könnte dazu führen, dass eine Immunreaktion nicht nur auf das schlechte Produkt, sondern auch auf das echte GH entwickelt wird.
Dosierung von GH in anabolen Steroid Zyklen
Für ein hohes Maß an Verbesserung der Muskelmasse und / oder Fettabbau in anabole Steroid-Zyklen ist meiner Meinung nach 4 IE pro Tag eine Goldstandard-Menge. Das kann jedoch nicht jeder tolerieren.
Viele müssen die Wachstumshormon-Dosierung auf nicht mehr als 2 IE pro Tag begrenzen, um ernsthafte Nebenwirkungen zu vermeiden, insbesondere das Karpaltunnelsyndrom und andere Neuropathien. Bei diesem Verwendungslevel ist die Dosierung vorzugsweise geteilt, aber es ist ein feiner Punkt. Wenn individuelle Präferenz verlangt, GH nur einmal pro Tag zu injizieren, wird das gut funktionieren.
Bei Verwendung von etwa 4 IE pro Tag wird es sehr bevorzugt, sie in mindestens zwei Dosen pro Tag aufzuteilen. Selbst eine weitere Aufteilung der Dosis kann noch besser sein.
Wie wäre es mit 4 IE pro Tag? Wenn es noch Raum gibt, die Ergebnisse zu verbessern, indem die anabole Steroid-Dosis erhöht wird, denke ich, dass dies ein sicherer und besserer Weg ist, als die GH-Nutzung über diesen Betrag hinaus zu nehmen. In der Tat, empfehle ich zuerst, die anabole Steroidkomponente eines Stapels zu optimieren, bevor die Menge von 2 IE / Tag überschritten wird.
Es kann auch besser sein, anstelle dieser Menge an GH IGF-1 hinzuzufügen, anstatt mehr GH hinzuzufügen. Nicht nur um eine weitere Verschlechterung der Insulinsensitivität zu vermeiden, sondern auch um eine höhere Wirksamkeit zu erreichen.
Am anderen Ende des Spektrums wird GH manchmal bei niedrigeren Dosierungen wie 1 IE / Tag oder 2 IE jeden zweiten Tag verwendet. Jüngere Lifter werden solch eine Verwendung als Verschwendung empfinden: Sie werden wenig davon profitieren. Für ältere Lifter kann eine solche Dosierung jedoch einen spürbaren Vorteil bieten, da ihre natürliche GH-Produktion geringer ist. Gründe für die Wahl einer niedrigen Dosierung sind in der Regel Kosten oder Konservatismus und keine Unverträglichkeit gegenüber der Dosierung im mittleren Bereich.
Dosierung von GH zur Verbesserung der Lebensqualität
Wo eine ältere Person Vorteile von GH wünscht, wie ein verbessertes Hauterscheinungsbild, einen magereren Sollwert und ein verbessertes Gefühl der Vitalität, liegt ein guter Dosierungsbereich bei etwa 7-10 IE pro Woche, wobei die Einzeldosen vorzugsweise bei etwa 1-2 IE liegen eine Zeit. Natürlich verwenden manche mehr, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass dies im Laufe der Zeit nicht kontraproduktiv sein wird.
Dosierung von GH für Langlebigkeit
Bei weitem das Übergewicht von Beweisen ist, dass die Verringerung des Wachstumshormons, die mit dem Alter auftritt, tatsächlich die Langlebigkeit erhöht, und dass die Einnahme von GH in Mengen, die supraphysiologische Niveaus verursachen, eher das Leben verkürzen als es verlängern wird.
Ich schlage vor, dass bestimmte Dinge engmaschig überwacht werden sollten, wenn man zumindest die gleiche Langlebigkeit bei besserer Lebensqualität beibehalten möchte. Serum IGF-1 sollte höchstwahrscheinlich innerhalb des normalen Bereichs gehalten werden, und Nüchternglukose, orale Glukosetoleranz, Lipoprotein (a), Fibrinogen und Wasserretention sollten überwacht werden. Wenn keine davon von der GH-Administration beeinträchtigt wird, besteht die berechtigte Hoffnung, dass die erwartete Lebensdauer nicht oder nur minimal verkürzt wird.
Wenn irgendwelche Parameter nachteilig beeinflusst werden, wäre mein Vorschlag, die Dosis zu reduzieren, wenn die Langlebigkeit ein Hauptziel ist.
Radfahren von GH
Für jüngere Benutzer kann die Verwendung von Wachstumshormonen effektiv für anabole Steroidzyklen oder für anabole Steroidzyklen plus die ersten paar Wochen PCT reserviert werden, wobei alle anderen Wochen des Jahres "aus" sind.
Für ältere Benutzer sollte eine höhere Dosierung von GH für schwerwiegende anabole oder Fettabbau Ergebnisse innerhalb anabole Steroid Zyklen durchgeführt werden, aber zusätzliche leichter Gebrauch in einigen Wochen kann eine Hilfe sein.
Für diejenigen, die keine anabolen Steroide verwenden, aber GH für eine bessere Lebensqualität verwenden möchten, habe ich keine spezifischen Empfehlungen für den Radsport. Als Meinung ist es wahrscheinlich besser, GH zu fahren, als es ständig zu benutzen. Ich würde vermeiden, offensichtlichen physischen Rückgang zwischen den Zyklen zuzulassen. Es könnte sinnvoll sein, eine mäßig dosierte Anwendung mit einer niedrig dosierten Anwendung zu kombinieren. Dies ist ein nicht untersuchtes Gebiet.
IGF-1 Anstelle von GH oder mit GH?
Einige erzielen gute Ergebnisse unter Verwendung von IGF-1 ohne GH, einige jedoch nicht. Zusätzlich unterdrückt die IGF-1-Verabreichung die natürliche GH-Produktion, und wie oben diskutiert, hat GH einige vorteilhafte anabole und Fettverlustwirkungen, die IGF-1 nicht hat.
Wenn ich IGF-1 in Betracht ziehe, empfehle ich, es mit GH zu unterstützen.
Warum kombinieren manche Insulin mit GH in Massenzunahmezyklen?
GH beeinträchtigt die Insulinsensitivität, was wiederum den Muskelaufbau beeinträchtigt. Selbst mit dieser nachteiligen Wirkung gibt es immer noch einen Nutzen für GH, aber nicht so viel, wie es sein kann. Injiziertes Insulin kompensiert in gewisser Weise die gestörte Insulinsensitivität, verschlechtert sie aber leider noch mehr.
Erhöhung von GH durch Verabreichung von Peptiden
GH kann auch durch Verabreichung von GHRPs wie GHRP-2, GHRP-6, Hexarelin oder Ipamorelin erhöht werden; oder Verabreichung von GHRHs wie Mod GRF 1-29 oder CJC-1295.
Nahrungsergänzungsmittel, die angeblich GH erhöhen, tun dies im Allgemeinen nicht oder nicht in einem nützlichen Ausmaß.
Bewegung, richtige Ernährung und guter Schlaf verbessern die GH-Produktion. Überschüssiges Körperfett verringert es - eine grausame Tatsache für das Überfett, da reduziertes GH den Fettabbau erschwert.
Zusammenfassung
Normale Wachstumshormonspiegel sind für eine normale Gesundheit notwendig. Erhöhte GH-Spiegel können Anabolismus und Fettabbau fördern, können aber gesundheitliche Risiken bergen. Typische Dosierung im Bodybuilding ist 2-4 IE pro Tag, typischerweise gleichzeitig mit Steroid-Zyklen verwendet. Höhere Dosen werden von einigen verwendet. Karpaltunnelsyndrom und andere Neuropathien sind die häufigsten unerwünschten Nebenwirkungen. Die chronische supraphysiologische Dosierung von GH verkürzt wahrscheinlich die Lebensspanne, anstatt sie zu erhöhen. Eine moderate GH- Nutzung kann die Lebensqualität älterer Menschen verbessern, und eine vernünftige Nutzung kann sich neutral auf die Lebensdauer auswirken und gleichzeitig die Qualität verbessern. GH-Spiegel können erhöht werden, indem GH selbst injiziert wird, oder indem Peptide injiziert werden, die die natürliche Produktion von GH erhöhen. Siehe dazu Profile auf GHRP-6 und Mod GRF 1-29.


Kontaktieren Sie uns
Adresse: HK: 6/F, Fo Tan Industrial Centre, 26-28 Au Pui Wan St, Fo Tan, Shatin, Hong Kong-Shenzhen: 8F, Fuxuan Gebäude, Nr. 46, Osten Heping Rd, Longhua New District, Shenzhen, VR China
Telefon: +852 6679 4580
 Fax:
 E-Mail:smile@ok-biotech.com
Shenzhen "OK" Biotech-Technologie Co., Ltd.(SZOB)
Share: